Erneuter Sieg!!

300 Zuschauer feiern ein 5-0 Sieg gegen den Spitzenreiter Holzheim!

Die Festspiele in Mennrath gehen weiter. Der Zuschauerkrösus der Liga freute sich wieder über eine stattliche Kulisse bei herrlichem Wetter. Aufsteiger Mennrath musste auf Julius Benders und kurzfristig auch auf Kapitän und Keeper David Platen verzichten. Routinier André Dietze rückte für ihn zwischen die Pfosten. Um es vorwegzunehmen, er machte eine tolle Partie. Mennrath kam überragend ins Spiel. Schon in der 5. Minute traf der formstarke Olli Krüppel mit links zum 1-0. Die Zuschauer dachten schon, dass der Ball das Tor verfehlte, doch der Ball drehte sich mit Effet am Torwart vorbei ins Tor. Holzheim versuchte ähnlich wie Rheydt ihre Stürmer mit langen Bällen in Szene zu setzen und war damit durchaus gefährlich. Doch unsere Defensive war zunächst sehr aufmerksam. Schlitzohr Noah Kubawitz traf in der 27. min. per Freistoß aus 25 Metern zum 2-0. Der Keeper rechnete wohl mit einer Flanke, doch Noah zog den Ball direkt aufs Tor. Olli Krüppel war in der 34. Minute wieder zur Stelle. Nach einem Doppelpass mit Adrian Taranu nahm er den Ball mit der Brust an und schoss ins lange Eck zum 3-0. Das war auch das Halbzeitergebnis. In der zweiten Hälfte versuchte Holzheim natürlich noch einmal alles nach vorne zu werfen und kam durchaus auch zu sehr guten Chancen, scheiterten jedoch am starken André Dietze oder an der eigenen Abschlussschwäche. Ein Tor wollte Ihnen heute nicht gelingen. Unser Team spielte geduldig und versuchte den ein oder anderen Konter zu setzen. In der 87. Minute machte Mennrath dann den Sack zu. Der kleine Adrian Taranu schraubte sich bei einer Ecke am höchsten und köpfte zum 4-0. Nur 2 Minute später traf Evgeni Pogorelov, der langer Krankheit in der zweiten Hälfte kam, per Foulelfmeter zum 5-0 Endstand.
Fazit: ein verdienter Heimsieg für Mennrath im Spitzenspiel, den alle Fans sehr genossen haben. Der Aufsteiger ist mit 52 Punkten jetzt ganz nah dran an der Spitze!

Trainer Simon Netten:
Verdienter Sieg gegen den Tabellenführer. Wir haben insgesamt gut verteidigt und die Tore zur richtigen Zeit gemacht. Nach der Halbzeit galt es dann defensiv gegen anrennende Holzheimer standzuhalten. Bei einem 3:1 hätte es nochmal spannend werden können. Das 4.Tor hätten wir früher machen können, dann wäre der Deckel drauf gewesen.
Die Mannschaft hat aus vergangenen negativen Erfahrungen gelernt und entwickelt sich derzeit weiter. Donnerstag steht aber schon das nächste schwere Spiel gegen Brüggen an. Da gilt es sich wieder neu zu beweisen.

Mehr anzeigen

Bild könnte enthalten: 1 Person, steht und im Freien
Bild könnte enthalten: 1 Person, Bart
Bild könnte enthalten: 1 Person, im Freien
Bild könnte enthalten: 1 Person, steht und im Freien