Torfestival in Mennrath – 7-1 Heimsieg ⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️

Die Mennrather Kull war mal wieder gut besucht und die Zuschauer wurden mit attraktivem Tempofusball belohnt.

Ohne Torjäger Olli Krüppel (Urlaub) und den gelb gesperrten Paul Szymanski siegte unsere Erste souverän mit 7-1 (2-0) gegen den abstiegsbedrohten Dülkener FC. Gegen sehr tief stehende Dülkener blieb das junge Mennrather Team geduldig. Nach einigen hochkarätigen Chancen brach Noah Kubawitz in der 35. Minute schließlich den Bann. David Schatschneider traf nach einer schönen Kombination kurz vor der Halbzeit zum 2-0. Nach dem Wechsel lief es dann wie am Schnürchen. „Eugen“ Pogorelov zeigte nun sein wahres Können. Nach einem unwiderstehlichen Solo donnerte er das Leder zum 3-0 ins Netz. Damit war das Spiel praktisch entschieden. Der heute in den Sturm beförderte Nico Krätschmer traf per Linksschuss in der 52. Minute zum 4-0. Keeper David Platen musste heute nur wenige Male wirklich eingreifen. Angriff auf Angriff rollte auf das Dülkener Tor. Der sehr gut aufgelegte Eugen traf zum 5-0. Nach einem typischen Noahschlenzer (80.) hieß es dann gar 6-0 für Mennrath. Sandro Meyer setzte für Mennrath den Schlusspunkt. Die tapfer kämpfenden Dülkener kamen zum Ende noch zum Ehrentreffer.

Fazit: Heute war ein Klassenunterschied zwischen beiden Mannschaften zu erkennen. Der gute Dülkener Torwart allein verhinderte eine höhere Niederlage seines Teams. Das junge Mennrather Team hat die Aufgabe sehr gut gelöst und ist bereit für weitere Herausforderungen. Alles ist möglich. In dieser Verfassung ist unser Team nur sehr schwer von Platz 2 zu verdrängen. Die zahlreichen Mennrather Fans freuen sich jedenfalls auf weitere Highlights. Am nächsten Sonntag geht es nach Dilkrath 💪 zum drittletzten Meisterschaftsspiel.